Bündnisgrüne Fraktion konstituiert - Dirk Adams zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

Nachdem die Abgeordneten der Fraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag am Morgen ihr Mandat angenommen haben, trat die Fraktion am Mittag zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

Darin wurden auch der zukünftige Fraktionsvorsitz sowie die Parlamentarische Geschäftsführung für die 7. Legislatur gewählt. Einstimmig wurde Dirk Adams zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Seine Stellvertretung übernimmt Olaf Müller.

„Ich bedanke mich bei der Fraktion für das ausgesprochene Vertrauen. Das Wahlergebnis zeigt, dass wir als Fraktion geschlossen zusammenstehen. Alle bündnisgrünen Abgeordneten Fraktion machen deutlich, dass sie sich der besonderen Herausforderung, die sich durch das Wahlergebnis der Landtagswahl ergeben hat, und der parlamentarischen Situation bewusst sind. Die derzeitigen anspruchsvollen Aufgaben werden wir gemeinsam mit den anderen demokratischen Fraktionen angehen. Ziel muss es sein, eine handlungsfähige und stabile Regierung zu bilden.“

Astrid Rothe-Beinlich wurde von den Abgeordneten ebenfalls einstimmig als parlamentarische Geschäftsführerin bestimmt. Madeleine Henfling wurde zur stellvertretenden parlamentarischen Geschäftsführerin gewählt. Die Fraktion bedankte sich außerdem ausdrücklich bei Babett Pfefferlein und Roberto Kobelt, die jetzt leider aus dem Landtag ausscheiden werden.

Bei Rückfragen: Pressesprecher Sebastian Arnold, Tel. (0361) 37 72666, (0151) 40 20 69 05
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landtagsfraktion Thüringen

zurück

Folge Dirk auf Facebook.

Folge Dirk auf Instagram.

Folge Dirk auf Twitter.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]