Adams: Hass und Einschüchterung dürfen nicht die Oberhand gewinnen

Am Montag ist eine Morddrohung gegen Robert Habeck, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, für eine Wahlkampf-Veranstaltung in Thüringen eingegangen. Hierzu erklärt Dirk Adams, Spitzenkandidat zur Landtagswahl von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Wir haben die Morddrohung der Polizei gemeldet. Sie hat die Drohung ebenso ernst genommen wie wir. Gut ist, dass mittlerweile wohl ein erster Ermittlungserfolg erzielt werden konnte“, so Adams. „Ich bin entsetzt über Maß an Aggression und Gewalt, das sich Bahn bricht.

Trotzdem ist klar: Wir werden uns nicht einschüchtern lassen, denn Einschüchterung und Hass dürfen in einer Demokratie nie die Oberhand gewinnen. Alle Wahlkampftermine werden wir wie geplant abhalten.“

Ansprechpartner: Tom Dippmar, Referent des Landesvorstandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen, tom.dippmar@gruene-thueringen.de, Tel. 0173 173 22 48 --

zurück

Folge Dirk auf Facebook.

Folge Dirk auf Instagram.

Folge Dirk auf Twitter.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]