21.01.2013

Innovative Speicherlösungen für erfolgeiche Energiewende

Foto: Abgeordnetenbüro Dirk Adams

Adams besucht Erfinder der „Thermobatterie“

Heute besuchte der energiepolitische Sprecher der Bündnisgrünen im Thüringer Landtag, Dirk Adams, die Firma H.M. Heizkörper GmbH & Co. KG. Im Gespräch mit dem Geschäftsführer Christian Muhr informierte sich Adams zunächst über die derzeitige Produktpalette des Unternehmens. Neben der Herstellung von „klassischen“ Stahlheizkörpern arbeitet das in Dingelstädt ansässige Unternehmen an einem Projekt, dass zu einem wichtigen Baustein für die Energiewende werden könnte.

Dabei soll Wärme mit Hilfe von Salzen langfristig gespeichert werden und bei Bedarf zeitnah abrufbar sein. Genutzt wird der gleiche Effekt wie bei den kleinen Taschenwärmern. Für ihr Produkt mit dem Namen „Thermobatterie“ hatte der Geschäftsführer im vergangenen Jahr bereits den Thüringer Innovationspreis erhalten.

Für den Energiepolitiker Adams sind besonders die Anwendungsmöglichkeiten der Thermobatterie interessant: „Die Speicherung über einen längeren Zeitraum wird immer wichtiger. Dadurch kann das Angebot an regenerativer Energie, vor allem aus Wind und Sonne, noch besser mit dem jeweiligen Bedarf in Einklang gebracht werden.“

Der Landtagsabgeordnete lobte zudem den Mut und den Erfindergeist des Unternehmens: „Innovationen sichern die Zukunft eines Unternehmens. Daher wird auch die Bedeutung von Forschung und Entwicklung weiter zunehmen.“ Einigkeit herrschte zwischen den Gesprächspartnern bei der Frage nach den notwendigen Rahmenbedingungen für Innovationen, denn oftmals sind Neuentwicklungen sehr aufwendig und binden enorme Kapazitäten. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist es daher besonders wichtig von Beginn an auf gute Unterstützung zurückgreifen zu können: „Hier kann Förderung besonders effektiv ansetzen und die Chancen für eine erfolgreiche Markteinführung deutlich verbessern. Darum wollen wir perspektivisch die Innovationsförderung und die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen ausbauen.“ sagte Adams abschließend.



zurück

URL:http://dirkadams.de/presse/2013/expand/445922/nc/1/dn/1/